Liefer- und Zahlungsbedingungen:

Die Ware ist vom Käufer abzuholen (ab Werk). Eine Lieferung erfolgt nur auf Grund schriftlicher Vereinbarung. Teillieferungen sind vom Kunden zu übernehmen/ anzunehmen und zu bezahlen.

Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese im Eigentum der Waldviertler Sonnenschutz Center.

Die Waren sind nach Maß gefertigt und können nicht umgetauscht oder zurückgegeben werden.

Mit Übernahme der Ware ist der gesamte vereinbarte Kaufpreis zu entrichten, vorbehaltlich einer anderen schriftlichen Vereinbarung. Die Berechtigung zu einem Skontoabzug bedarf einer schriftlichen Vereinbarung.

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsvereinbarung entfallen sämtliche Nachlässe, Rabatte und Skonti. Im Falle von verschuldetem Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 4% und gegenüber Unternehmern in der Höhe gemäß §456 UGB berechnet.

Bei berechtigten Zweifeln über die Bonität des Kunden kann die Waldviertler Sonnenschutz Center eine Sicherstellung oder eine Vorauszahlung verlangen. Bei Nichtleistung einer vereinbarten Sicherstellung bzw. Vorauszahlung kann die Waldviertler Sonnenschutz Center unter Berechnung aller bereits entstandenen Kosten vom Vertrag zurücktreten.

Gewährleistung / Garantie

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Mängel sind vom Kunden unverzüglich schriftlich anzuzeigen und er hat die Waldviertler Sonnenschutz Center bei der Mängelbehebung zu unterstützen. Die Gewährleistung für Mängel, die auf nicht fachgerechter Montage durch den Kunden und unsachgemäße Verwendung der Ware zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen.

Eine vertraglich eingeräumte Garantie berührt die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nicht. Eine Garantie ist bei nicht fachgerechter Montage durch den Kunden und bei unsachgemäßer Verwendung der Ware ausgeschlossen.

Rücktrittsrecht

Bei im Fernabsatz und außerhalb von Geschäftsräumen der Waldviertler Sonnenschutz Center geschlossenen Verträgen haben die Kunden das Recht innerhalb einer Frist von fünf Werktagen ab Vertragsabschluss vom Vertrag ohne Angabe von Gründen zurückzutreten.

Sonstiges

Nebenabreden mit dem Käufer müssen schriftlich festgelegt werden. Gerichtsstand ist Wien.

Schadenersatz

Für Schäden wird nur bei Vorsatz und grobem Verschulden gehaftet. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.